Einträge von Jacobus Kraan

Führen schwieriger Mitarbeiter

 Jede Führungskraft kennt das: Mitarbeiter, die grundsätzlich ihre Arbeit leisten, aber dennoch Verhaltensweisen aufweisen, die nicht einfach nur lästig sind, sondern die Stimmung im Team und die Zusammenarbeit untereinander richtig stören. Man will sie nicht versetzen, man will sie nicht entlassen. Was tun?

Führung und Konflikt

Der Konflikt gehört zur Arbeit einer Führungskraft wie das Amen in der Kirche: Konflikte von Mitarbeitenden untereinander, eigene Konflikte der Führungskraft mit einzelnen Mitarbeitern, Konflikte mit anderen Kollegen auf gleicher Ebene, Konflikte mit Vorgesetzten. Diese Liste lässt sich noch gut fortsetzen.

Wiedereingliederung nach Corona

Das Hamburger Modell ist vielen bekannt. Es hat sich bewährt und gibt sowohl Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer Planungssicherheit. Der lange krank abwesende Mitarbeiter kann sich peu á peu an die Arbeit gewöhnen. Der Arbeitgeber kann sukzessive Vertrauen in die Leistungsstabilität des Mitarbeiters entwickeln.

Wertschätzung auch im Schichtbetrieb

Schichtarbeit stellt eine außerordentliche Belastung für den Betroffenen dar. Zu sozial wirksamen Zeiten muss ein Schichtarbeitender meist arbeiten oder sich regenerieren. Dadurch kann er/sie nur eingeschränkt am gesellschaftlichen Leben teilnehmen. Dies äußert sich bspw. in Einschränkungen der Freizeitaktivitäten und im Familienleben.

Führungskräfte und ihre Erwartungen

Es kommt immer mal wieder vor, dass eine Führungskraft über die Arbeit eines Mitarbeiters sagt: er macht eine großartige Arbeit, aber …! und nach dem „aber“ kommen dann Verweise auf schwache Kommunikationsfähigkeiten oder schwache Teamfähigkeiten oder schwache Verbindlichkeit oder, oder, oder.

Handeln braucht Feedback-Kultur

Stellen Sie sich mal folgende Situation vor: es bricht unerwartet eine Krise aus, deren Ausmaße und Wirkungen Sie nicht einschätzen können – einfach, weil eine solche Krise bisher noch nicht eingetreten ist. Was tun Sie? Ganz klar: Sie handeln, um das Unternehmen zu retten.

Corona – und plötzlich klappt‘s

In den Gesprächen mit Kunden kommt, natürlich immer wieder, das Thema auf, wie sie mit der Coronakrise umgehen. Und dabei stehen nicht nur Einschränkungen und die Sorgen um die wirtschaftliche Situation im Vordergrund. Wenn wir dann über Homeoffice, Videokonferenzen sprechen, dann wird schnell Erstaunen sichtbar: plötzlich klappt’s.