RECHTS und LINKS

Beitrag vom 11.08.2021

Es gibt sie auch in der Führungswelt: ideologisch geprägte Einstellungen, die an die großen politischen Strömungen RECHTS und LINKS denken lassen. Sie kommen selten in eindeutiger Ausprägung vor. Aber wir sehen durch tiefe Überzeugungen geprägte Haltungen.

Die eine Strömung zeigt sich konservativ. Das Menschenbild betont die Unterschiede in Begabung, Einsatzbereitschaft und Entwicklungsmöglichkeiten. Das führt zur Verteidigung von Hierarchie, und diese Haltung geht oft mit einem überhöhten Selbstbild einher.

Die gegenteilige Position versteht sich meist als modern und zukunftsorientiert. Der Mensch ist in dieser Welt gut und willig, und es sind die Umstände, die ihn am Erfolg hindern. Deshalb werden großer Handlungsspielraum und weitreichende Einflussmöglichkeiten eingeräumt.

Beiden Haltungen ist gemeinsam, sich dem Individuum wenig zuzuwenden. Die Bereitschaft für Unterstützung, Begleitung und Förderung ist gering. Die beiden Menschenbilder sind sehr unterschiedlich, aber sie bringen jeweils mit sich, dass Personalführung keinen großen Stellenwert hat.

Die Langlebigkeit der politischen Lager zeigt, dass an beiden Festlegungen etwas dran ist. Aber wir wissen auch, dass es im wirklichen Leben auf sinnvolle Konzepte und pragmatisches Handeln ankommt. So gilt auch für Führung: beides zusammen mit systematischem Vorgehen passt.

Mit vorurteilsfreiem Blick sehen wir, dass Menschen besser werden, wenn man sich ihnen widmet.

Autor: Franz Arnold

Meine Meinung zu diesem Artikel:

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5 votes, average: 5,00 von 5)
Loading...
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.