Führung und Macht: Aspekte moderner Führungsrollen – Ein Buchtipp

von Olivia de Fontana (Autor), Sabine Pelzmann (Autor), (2020) bei Schäffer-Poeschel

Beitrag vom 08.03.2022

In ihrem Buch vermitteln die Autorinnen Olivia de Fontana und Sabine Pelzmann Aspekte moderner Führungsrollen anhand bekannter Figuren von Grimms Märchen.

In den Märchen der Gebrüder Grimm treten verschiedene Führungs- und Machtaspekte mit einer ungeschönten Härte und Klarheit zutage. In den meisten Märchen geht es um persönliche Reifewege.  Es geht um Entwicklungsprozesse, die notwendig sind, um sich selbst und das „eigene Königreich“ gut zu führen.

Die Konflikte, die in vielen der Märchen auftreten, können als gleichzeitig existierende Polaritäten mit großem Spannungspotential wahrgenommen werden, wie sie auch im Unternehmenskontext immer wieder auftreten. Ein Beispiel:

Im Märchen „Aschenputtel“ wird anhand der Zusammenführung zweier Familien gezeigt, dass die Fusion von zwei Systemen – ob es nun zwei Familien oder zwei Unternehmen sind – misslingt, wenn nicht auf Augenhöhe zwischen den Systemen kommuniziert und die Reihenfolge der Systemmitglieder geachtet und respektiert wird.  Natürlich ist Aschenputtel auch ein Märchen darüber, was es heißt, lange Zeit im Verborgenen zu stehen. Ein Märchen über ungehobene Schätze, die man von außen nicht sieht. Fähigkeiten, die von einer Führungskraft vielleicht nicht gefördert werden und die das neue Management nicht sieht.

Fragen zu Führung und Macht stecken auch in Märchen und sind nach wie vor aktuell.

Autorin: Ulrike Arnold

Meine Meinung zu diesem Artikel:

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (8 votes, average: 5,00 von 5)
Loading...
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.