Sind Sie gut informiert?

Beitrag vom 10.11.2021

Die meisten Führungskräfte gehen davon aus, dass sie sich gut und richtig informiert haben. Das gilt für anstehende Aufgaben und MitarbeiterInnen gleichermaßen. Wir stellen in unserer Arbeit aber oft fest, dass bereits einfache Fragen an die Führung nur vage beantwortet werden.

Welche skills liegen vor? Welche Förderungen sind vereinbart, nötig, geplant? Wie ist die Motivationslage? Antworten darauf können zwar meist „irgendwie“ gegeben werden, sind aber häufig nicht wirklich belastbar. Warum ist das so?

Wir neigen dazu, zeitoptimiert zu arbeiten und richten uns dabei häufig unbemerkt an Vermutungen, alten Erfahrungen, Dingen oder Ereignissen aus, die unserem Gedächtnis gut verfügbar sind. Das hat einen Haken: sowohl unsere Wahrnehmung wie unsere Erinnerung arbeiten äußerst selektiv und wir neigen auch noch dazu, glatte „Storys“ herzustellen. Das hat häufig nur noch wenig mit der Realität zu tun, obwohl wir uns subjektiv sehr sicher fühlen. Sie merken es schon: das ist ein Plädoyer für systematische Führungsarbeit. Wir behaupten, dass auf anderen Gebieten eine so wenig systematische Arbeitsweise kaum toleriert würde und das kostet.

Meine Meinung zu diesem Artikel:

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 von 5)
Loading...
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.